15.08.2008 – 6th Day in USA

Heute Morgen musste Lily auf die Grosskinder aufpassen, da Lily Ann an einen Elterninformationsanlass in die Schule musste.

Emil brachte mich am morgen nach Okaloosa Island an den Strand. Er musste jedoch wieder nach Hause fahren, da er ein Meeting der AFA hatte. Ich solle einfach anrufen, wann er mich abholen soll. Also machte ich es mir am Strand gemütlich und las ein Buch. Nach einer Weile musste ich den Platz wechseln, da es in der Sonne zu heiss war. Ich suchte mir dann einen Platz im Schatten, trug nochmals etwas Sonnencreme auf (ich habe Faktor 30+ – empfohlen wird hier jedoch 60+! Deshalb empfahl mir Emil mich jede Stunde neu einzucremen um keinen Sonnenbrand zu bekommen) und ging dann für eine Abkühlung in den Golf von Mexico baden. Es hatte jedoch sehr viele und sehr grosse Wellen, was einerseits Spass machte – anderseits auch mühsam war, da einem immer wieder das Salzwasser in die Augen, Mund und Nase kam. Also ging ich nach ca. 15 Minuten wieder aus dem Meer hinaus. Ich wechselte den Platz immer wieder ein wenig zwischen Sonne- und Schattenplatz. Nach etwa drei Stunden (kurz vor 13 Uhr – um 13.30-14.30 schein die Sonne am stärksten) hatte ich dann genug vom Strand und rief Emil an, dass er mich abholen kommen solle.

Am Nachmittag kamen dann noch Ethan und Aidan zu uns um in dem Pool zu baden, also musste ich nochmals für eine Weile ins Wasser. Nachdem wir aus dem Pool raus gegangen sind, da die Kids drinnen weiterspielen wollten, trocknete ich mich auch ab und zog mich um. Anschliessend zog mich Isabelle ins Spielzimmer und ich  musste/durfte mit Isabelle und ihren Puppen spielen.

Lily Ann und ihre Familie assen dann noch bei uns zu Abend. Nachdem die Kids die riesengrosse Unordnung wieder aufgeräumt hatten, waren wir dann wieder alleine und schauten noch etwas Olympiade.

Für morgen war unser Plan eigentlich, dass wir kanufahren gehen. Jedoch haben wir dies nun abgesagt und auf den Sonntag verschoben. Im Golf von Mexico tobt der nächste Tropensturm (Name: Fay) und der wird voraussichtlich morgen Mittag auf Region FWB treffen (das Sturmzentrum wird zwar sehr weit weg sein – jedoch werden wir es hier sehr windig und regnerisch haben). Sollte Fay trotzdem eine andere Route einschlagen, werden wir evtl. doch morgen kanufahren gehen. Da die Kanufahrt jedoch 4 Stunden dauert, müssen wir uns vorher gut überlegen ob wir wirklich gehen wollen oder nicht. Eventuell wird aus unserer Kanufahrt auch gar nichts – für Sonntag ist der nächste Sturm angesagt (ist zurzeit in Kuba). Je nach dem welche Route er einschlägt wird uns am Sonntag oder Montag auch noch ein wenig treffen (zur Zeit sieht es jedoch so aus, dass der Sturm Richtung Miami und dann nach Fort Lauterdale abdreht. Wir werden es jedoch erst ca. morgen Mittag definitiv wissen.
Ich hoffe einfach, dass in einer Woche keine Stürme sind und ich den geplanten Flug nach Hause nehmen kann. Es sind allerdings für nächste Woche keine weiteren Stürme angekündigt.