Über mich

Mein Name ist Kevin Friedauer. Ich wurde im Jahre 1989 geboren und bin zusammen mit meinen Eltern und einer Schwester in Walzenhausen AR aufgewachsen. Im Frühling 2016 bin ich in die Nachbargemeinde Lutzenberg AR gezogen.

Nach der obligatorischen Schulzeit konnte ich eine Dreijährige als Kaufmann EFZ bei der Gemeindeverwaltung Walzenhausen absolvieren, welche ich im Jahre 2008 erfolgreich abgeschlossen habe.

Nach der der Lehrzeit konnte ich auf der Gemeindeverwaltung Trogen AR erste Erfahrungen als Leiter der Einwohnerkontrolle und des Erbschaftsamtes sammeln. Gleichzeitig habe ich an der Akademie St. Gallen den Vorkurs zur Gemeindefachschule und anschliessend die Vertiefung allgemeine Verwaltung absolviert. Doch nach etwas mehr als drei Jahren in Trogen und Total sechs Jahren auf der öffentlichen Verwaltung wollte ich etwas neues sehen und wechselte in die IT-Branche. Bei der AR-NET Informatik AG in Herisau (IT-Dienstleister für die Ausserrhoder-Gemeinden) konnte ich als Projektmitarbeiter für die Einführung der neuen SSGI-Lösung (Buchhaltungs- und Einwohnerkontrollsoftware für alle Gemeinden und die kantonale Verwaltung) newsystem(r) public begleiten. Bei der neu gegründeten AR Informatik AG (entstanden aus der Fusion der AR-NET, des kantonalen Informatikamtes und der Informatikabteilung der Gemeinde Herisau) konnte ich dann während zwei Jahren den Support der Software übernehmen und viele Erfahrungen im IT-Bereich sammeln.

Im Jahre 2014 erhielt ich die Chace das Amt des Gemeindeschreibers der Gemeinde Rehetobel AR zu übernehmen. Dies wollte ich mir nicht entgehen lassen, und so wechselte ich von Herisau nach Rehetobel, was für mich nicht nur eine neue Herausforderung sondern auch wieder ein etwas kürzeren Arbeitsweg bedeutet. Auf der Gemeindeverwaltung Rehetobel bin ich nebst dem Amt des Gemeindeschreibers für das Erbschaftsamt sowie das Notariatswesen zuständig. Im Jahr 2015 konnte ich die Führungsschule öffentliche Verwaltung (FSöV) in Wil SG besuchen. Diese renomierte Ausbildung für Kadermitarbeitende von öffentlichen Verwaltungen umfasst 19 Seminartage im Bereich Führung und Team, Kommunikation, Changemanagement und Selfmanagemen. Durch interne Wechsel habe ich im Sommer 2016 das Erbschaftsamt abgegeben und dafür die Bauverwaltung (technische Dienste und Liegenschaftenverwaltung) übernommen.

Im Oktober 2016 habe ich ein berufsbegleitendes Studium an der Akademie St. Gallen zum Betriebswirtschafter HFW begonnen, welches bis Herbst 2019 dauert.

Nebst den beruflichen Tätigkeiten darf ich meiner Freizeit verschiedenen Hobbys nachgehen. Dazu gehört seit meinem 16. Lebensjahr die Politik. Als Mitglied der FDP.Die Liberalen und Vorstandsmitglied der Jungfreisinnigen Ausserrhoden setze ich mich für die freisinnige Politik, für mehr Freiheit und weniger Staat ein. Ein weiteres grosses Hobby sind die Verkehrskadetten. Mit 11 Jahren begann ich mit der Ausbildung zum Verkehrskadetten bei der Abteilung Appenzellerland. Inzwischen darf ich als Leiter Ausbildungs-Chef für die fachgerechte Ausbildung der neuen Verkehrskadetten sorgen. Zudem amte ich als Säckelmeister (Kassier) des Vereins. Weitere Vereinsmitgliedschaften sind die Walzehuser Bühni (Kulturverein) sowie bei den Appowila Highland Games.

Seit ich mit ungefähr vier Jahren, zusammen mit meinem Vater, einen Fussballmatch des FC St. Gallen 1879 besucht habe, bin ich begeisterter Fan des ältestens Fussballclubs Kontinentaleuropas. In guten sowie in den schlechten Zeiten verfolge ich die Resultate „meines“ Vereins und bin seit ca. 7 Jahren stolzer Saiskonkartenbesitzer.

Meinen Dienst am Vaterland erbringe ich in der Zivilschutzorganisation des Appenzeller Vorderlands. Derzeit übe ich im Range eines Leutnants die Funktion des Chef Lage aus.